Seit gestern sind die Baustufen aus unserer Doppelhaushälfte fast vollständig verschwunden. Der Einbau der Treppenstufen verlief (fast) reibungslos. Bis auf eine Platte konnten alle Baustufen gegen die endgültigen Treppenstufen ausgetauscht werden. Bei der fehlenden Stufe gab es bei der Beschichtung leider ein Problem, daher wird nun eine neue angefertigt.

Beim Einbau der Treppenstufen trat ein generelles Problem in unserem Haus wieder ans Tageslicht. An vielen Stellen mussten die Stufen vor Ort nachgeschnitten werden, da die Wände in unserem Haus uneben sind; und das zum Teil nach unserer Ansicht erheblich. Das Problem mit den ungeraden Wänden hatten wir bereits beim Anbringen der Sockelleisten im Obergeschoss. Unterschiede von bis zu einem Zentimeter sind keine Seltenheit. Die in unserem Haus tätigen Putzer hatten anscheinend keine Wasserwaage zur Hand, mit dem man diese Ungenauigkeit hätte vermeiden können.