Gut dass wir die Planung der Elektroinstallation im Haus so frühzeitig angegangen sind. Eigentlich wollten wir bei einem Telefonat mit unserem Elektroinstallateur nur klären, wie die Erdung der Dachhalterung unserer Parabol-Antenne erfolgen muss, doch es kam ein bisschen anders.

Der Fortschritt auf dem Bau machte ein kurzfristiges Treffen auf der Baustelle notwendig, um die Lage von Steckdosen, Lichtschaltern etc. festzulegen, da wohlmöglich in der nächsten Woche mit den Arbeiten an der Elektroinstallation begonnen werden soll.

Gedauert hat diese Vor-Ort-Besprechung ganze 2 Stunden ! Warscheinlich auch deshalb, weil wir natürlich auch ein paar Sonderwünsche hatten :-).

Für die Insider unter unseren Besuchern…. wir haben eine Menge an Leerrohren mit eingeplant um das Haus anschliessend problemlos weiter verkabeln zu können.

Böse Stimmen behaupten bereits, das Haus würde am Ende von den ganzen Strippen (Kabeln) zusammengehalten werden. Wir denken, es ist alles halb so wild

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.